Grieg-Quartett Leipzig

„Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“

von Joseph Haydn

Gunnar Harms und Tobias Haupt, Violine, Immo Schaar, Viola, Christoph Vietz, Violoncello; Steffie Langenau, Lesungen  

 

Sonntag, 13. März, 18 Uhr

Zentrum Lichtblicke, Auferstehungskirche, Gröchteweg 32

es gelten die 3G-Regeln

Der Tod ist groß

„Der Tod ist groß“ – Was Sterben und Tod vom Leben erzählen

Begegnungen mit Menschen aus der Passionsgeschichte

Das Zentrum Lichtblicke und die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Leopoldshöhe laden gemeinsam zu einer Veranstaltungsreihe ein, die sich mit dem gro­ßen Thema „Tod und Sterben“ beschäftigt. Begegnungen aus der Leidensgeschichte Jesu werden so erzählt, dass sie Hoffnung stiften. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Menschen, die das geheimnisvolle Wechselspiel von Geburt und Tod, Leben und Sterben näher ergründen möchten.
Der Dialog zwischen den biblischen Geschichten und heutigen Erfahrungen kann trösten, heilen, herausfordern, Sinn stiften und einen neuen Zugang zu Leben und Tod ermöglichen.

Die vier Abende bieten:

  • Begegnung mit Personen aus der Passionsgeschichte
  • Begegnung der Teilnehmer*innen
  • Begegnung mit Impulsen aus Bibel, Seelsorge, Literatur, Kunst, Psychologie und Philosophie
  • Begegnung mit sich selbst

Alle weiteren Informationen finden Sie auf diesem Flyer oder dem Bild links.

Kammerkonzert

Musik für Violine und Klavier von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und Johannes Brahms

Gunnar Harms, Violine, Gewandhausorchester Leipzig
Dagmar Wolff, Klavier, Leipzig

Samstag, 15. Januar 2022, 18 Uhr

Zentrum Lichtblicke – Auferstehungskirche am Gröchteweg in Bad Salzuflen

Es gelten die 2G-Regeln.

Radiogottesdienst: Du bist ein Lichtblick!

Am Sonntag, 14. November 2021, war es wieder einmal soweit: Zum wiederholten Male wurde der Gottesdienst aus der Auferstehungskirche in Bad Salzuflen im Radio übertragen. Nicht nur wurde unser Zentrum Lichtblicke vorgestellt, auch das Motto des Gottesdienstes lautete: „Du bist ein Lichtblick!“

Pfr. Steffie Langenau hielt die Predigt und wurde dabei u.a. unterstützt von Pastorin Susanne Eerenstein, Leiterin des Beratungszentrums der Lippischen Landeskirche, und Friedrich Kramer, Bestatter, die beide aus ihren Erfahrungen berichteten.

Der gesamte Gottesdienst ist auf der Seite des WDR5 nochmal zu hören bzw. herunterzuladen. Und auf dem Button rechts können Sie die Predigt in Textform herunterladen.

Ensemble Melante konzertiert im Zentrum Lichtblicke

Bereits am kommenden Sonntag, 24. Oktober !

Die Barockzeit liebte das Spiel mit Buchstaben und Zahlen. So hat der Komponist Georg Philipp Telemann seinen Namen oft in „Melante“ umgewandelt.

Diesen Namen trägt das achtköpfige Ensemble, das am Sonntag, 24.10., 18 Uhr, in der der Auferstehungskirche am Gröchteweg zu hören ist.

Blockflöte, Querflöte, Streichinstrumente und Cembalo fügen sich zu den prächtigen und doch transparenten Klängen zusammen, die für die Barockzeit typisch sind. Es erklingt natürlich Musik von Telemann, aber auch von anderen Komponisten seiner Zeit.

Der Eintritt ist frei, es gelten die 3-G-Regeln.

Musikinstrumente

Trostkonzert mit Musik und Texten

Johannes Pöld aus Detmold zu Gast

Johannes Pöld, Kirchenmusiker an der Erlöserkirche in Detmold, ist für seine Kunst, zu einem Thema auf der Orgel zu improvisieren, bekannt. Diesmal widmet er sich dem Trost in der Musik.

Ergänzt wird das Programm durch ausgewählte literarische Texte, die Steffie Langenau lesen wird.

Gönnen Sie sich eine tröstliche Stunde in der von Kerzen erleuchteten Auferstehungskirche!

Sonntag, 7. November, 18 Uhr, Zentrum Lichtblicke

Trostgottesdienst im Zentrum Lichtblicke

Wenn keine Trauerfeier möglich war…

Im „Corona-Jahr“ ist es für Menschen, die Abschied nehmen mussten, besonders schwer gewesen: Nicht immer war eine Trauerfeier möglich oder es durften nur ganz wenige Menschen daran teilnehmen. Und manchmal sind auch Nachbarn oder Freunde einfach „verschwunden“, ohne dass es eine Gelegenheit zum Abschiednehmen gegeben hätte.

Jetzt, vielleicht schon mit einigem Abstand, gibt es die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen doch noch einen Abschiedsgottesdienst zu feiern. Wir kommen in der Auferstehungskirche mit ihren wunderschönen Fenstern zusammen, es wird einfühlsame Flötenmusik erklingen, wir hören auf den Trost der Bibel und halten inne, zünden ein Licht für unsere Lieben an…

Freitag, 8. Oktober, 18 Uhr, Zentrum Lichtblicke
Mehr Information bei Steffie Langenau (05222) 17 10 6

Zukunft der Kirche

Horizonte – Offene Gesprächsabende

Kirche auf gutem Grund – Leitsätze zur Zukunft der Kirche

Die Kirche hat in Gott ihren guten Grund. Aber sie will auch organisiert werden, hat mit Menschen und mit Geld zu tun. Vieles ist im Umbruch. In 12 Leitsätzen hat die letzte Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Anregungen gegeben, über wichtige kirchliche Themen ins Gespräch zu kommen.

Sup. Dr. Andreas Lange, Vizepräses der EKD-Synode und Mitautor der Leitsätze, wird in den Text einführen und sich den Fragen stellen, die sich zu diesem Thema ergeben. Die Leitsätze sind digital hier zu finden:
https://www.ekd.de/zwoelf-leitsaetze-zur-zukunft-einer-aufgeschlossenen-kirche-60102.htm

Montag, 20. September, 18 Uhr, Zentrum Lichtblicke